Unser Support-Team steht Ihnen 24 Stunden am Tag, fünf Tage die Woche.

Wir sind bestrebt, Sie mit dem höchsten Niveau des Kundendiensts verpflichtet

FAQ

TTCM TRADERS TRUST CAPITAL MARKETS LIMITED ist ein Wertpapierunternehmen und ist von Zyperns Securities und Exchange Kommission (CySEC) unter Lizenznummer CIF 107/09 lizensiert und reguliert. TTCM TRADERS TRUST wurde am 1. Juni 2009 registriert und unsere Lizenz wurde am 18. Dezember 2009 gewährt.

Die Unternehmensnamen TTCM und TRADERS TRUST sowie der Domain-Name sind im Besitz des Unternehmens amtlich unter der Registernummer 250591 HE nach den Gesetzen der Republik Zypern eingetragen und registriert. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Limassol, Zypern. Die von der CySEC gewährte Lizenz erlaubt dem Unternehmen die finanziellen Wertpapierdienstleistungen durch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auszuführen

Wir sind von Zyperns Securities und Exchange Kommission (CySEC) lizenziert und autorisiert, um unsere Dienstleistungen zu erbringen. Wir sind ebenfalls MiFID-Passinhaber für alle EU-Länder und dürfen unsere Dienstleistungen frei anbieten.

Traders-Trust ist ein STP (Straight Through Processing) Broker. Die Transaktionen werden elektronisch und ohne Bedarf von wiederholter Eingabe oder manueller Intervention vorbehaltlich gesetzlicher und behördlicher Einschränkungen durchgeführt. STP Durchführungen reduzieren Fehler und bieten eine schnellere Geschwindigkeit bei der Transaktionsabwicklung an.

Margin („Hinterlegungssumme“ bzw. „Sicherheitsleistung“) bezeichnet die notwendige Hinterlegung, um eine Position zu eröffnen.

Der Margin-Call tritt auf, wenn die Margin nicht mehr ausreicht um die offenen Position zu halten.

Margin Call tritt bei 80% auf. Dies bedeutet, wenn das Eigenkapital des Kontos die Margin-Anforderung von 80% oder niedriger erreicht hat. Wenn die Margin-Anforderungen auf 50% fallen, wird das Konto ausgestoppt und alle Positionen werden geschlossen, um weitere Verluste zu vermeiden.

Das Wort „Pip“ ist eine Abkürzung und steht für „percentage per point“. Die kleinste Preisveränderung, welche in einem gegebenen Wechselkurs durchführbar ist. Da unsere Hauptwährungspaare auf fünf Dezimalstellen ausgelegt sind, ist die kleinste Änderung, die von der vierten Dezimalstelle. Zum Beispiel: das Währungspaar USD/CAD bewegt sich um 0,0001 $, dann ist dies 1 Pip.

Leverage ist die Abkürzung für den so genannten „Leverage Effect“, auf Deutsch: Hebel oder Hebelwirkung. Leverage gibt dem Händler mehr Kaufkraft. Bei Trader trust, bieten wir einen Leverage von 1:50 an, d.h. Sie haben bis zu 50 Mal mehr Kaufkraft. Leverage vergrößert beides, Gewinne und Verluste.

Ein Lot ist die Standardeinheitsgröße einer Transaktion. Typischerweise ist ein Standard-Lot gleich 100.000 Einheiten der Basiswährung. Ein Mini-Lot entspricht demnach 10.000 Einheiten. Traders Trust bietet Mini-Lots an, welche in Schritten von 0,1 Lot erhöht werden können.

„Long“ zu gehen bedeutet, dass Sie eine Währung kaufen. „Short“ gehen bedeutet im Gegenzug, dass Sie eine Währung verkaufen.

Eine Market Order ist eine Anweisung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments die vom Unternehmen für die Übertragung an einen Dritten akzeptiert wird.

Eine Pending Order ist eine Positionsanweisung. Eine Pending Order ist eine automatische Ausführung bei Erreichen eines bestimmten Preises.

Falls oder wenn Ihre offene Position profitabel wird, kann ein Stop-Loss automatisch Ihren Gewinn sichern. Dies ist sehr hilfreich, wenn die Preise sich plötzlich in die gleiche Richtung ändern, oder wenn es unmöglich ist, den Markt kontinuierlich aus irgendeinem Grund zu beobachten. Bei der Trailing Stop Funktion muss der Rechner an bleiben.

Buy Limit: Buy-Position zu einem niedrigeren Preis als der aktuelle Marktpreis zum Zeitpunkt der Auftragserteilung.
Sell-Limit: Sell-Position bei einem höheren Preis als der aktuelle Marktpreis zum Zeitpunkt der Auftragserteilung.

Buy Stop: Buy-Position bei einem höheren Preis als der aktuelle Marktpreis zum Zeitpunkt der Auftragserstellung.
Sell Stop: Sell-Position zu einem niedrigeren Preis als der aktuelle Marktpreis zum Zeitpunkt der Auftragserteilung.

Ja, Scalping ist erlaubt.

Ja, Sie können Ihre Positionen hedgen. Die Margin Kalkulation für Hedge-Positionen folgt einer Berechnung auf Basis der „größeren Position“.
Das bedeutet, dass die Margin Anforderungen für eine Hedge-Position basiert auf der größeren Position des Hedge-Paares.

  • Kaufen 2 Lots / Verkaufen 2 Lots des gleichen Währungspaares: Margin Anforderung ist dann für 2 Lots
  • Kaufen 2 Lots / Verkaufen 5 Lots des gleichen Währungspaares: Greift die Margin Anforderung für die 5 Lots (ist hier die größere Position des Hedge-Paares)

CFD ist die Abkürzung für Contracts for Difference. Ein CFD ist ein Vertrag zwischen zwei Parteien, „Käufer und Verkäufer“. Der Verkäufer vereinbart mit dem Käufer die Differenz zwischen dem aktuellen Wert eines Vermögenswertes und dessen Wert bei Vertragszeit zu zahlen.

In der Regel übt Traders Trust keinen Slippage aus. Dennoch kann es bei einer sehr schnellen Marktbewegung zum Slippage kommen. In solch einer Situation werden Sie den ersten verfügbaren Preis erhalten.

Traders-Trust ist ein STP-Broker, daher gibt es keine Requotes. Die Kundenaufträge werden mit dem Preis, welcher auf der Trading-Plattform des Unternehmens angezeigt ist auf Basis der Marktausführung (STP-Prinzip) ausgeführt.

Bei bestimmte Auftragstypen (Stop Loss, Stop-Limit, Take Profit, Buy Limit, Buy Stop, Sell Limit und Sell Stop), welche die maximale Verlusthöhe beschränken, könnten unter bestimmten Handelsbedingungen, wenn die Marktlage ineffizient ist, die Ausführung unmöglich gestalten. Eine solche Situation könnte wegen der hohen Volatilität des Marktes, wo eine schnelle Kursbewegung den Preis steigen oder fallen lässt die Auftragsausführung verhindern und somit nicht zum geplanten Preis ausüben.

Wir bieten wettbewerbsfähige niedrige Spreads ohne zusätzliche Kommission an. Beachten Sie jedoch, dass die Spreads während eines sehr volatilen Markt sich erhöhen können. Bitte klicken Sie hier für ausführliche Spreadübersicht.

Die Dokumente die für ein Live-Konto bei Traders trust benötigt werden, sind wie folgt:
Konto Antragsformular: Dieses kann online ausgefüllt oder von [email protected] angefordert werden.

Identifikationsdokument (Reisepass oder Personalausweis): Foto, Unterschrift, persönliche Angaben, Ausstellungs- und Ablaufdaten, Ort und Datum der Ausstellung und die Dokumentennummer müssen deutlich sichtbar sein. Adressnachweis (Stromrechnung, aktueller Steuerbescheid): muss innerhalb der letzten 6 Monate datiert sein.
Nachweis der Signatur: Diese kann auf Ihrem Identifikationsdokument vorhanden sein. Wenn Ihr Ausweis keine Unterschrift enthält, können Sie ein “ Unterschriftenprobeformular“ von [email protected] anfordern oder laden Sie es vom Dokumentenzentrum herunter.

Traders-Trust ermöglicht seinen Kunden, jeweils ein Konto in jeder Basiswährung zu eröffnen (USD, EUR, GBP, JPY und CHF). Wenn Sie mehr als ein Konto in einer der Basiswährungen öffnen möchten, bitten wir Sie per E-Mail an [email protected] alle Einzelheiten, warum Sie ein zweites Konto eröffnen möchten, mitzuteilen.

Um ein Firmenkonto mit Trader Vertrauen zu öffnen, müssen Sie den Kontoantrag bei Körperschaften aus [email protected] anfordern.

Um ein Firmenkonto mit Trader Vertrauen zu öffnen, müssen Sie den Kontoantrag bei Körperschaften aus [email protected] anfordern.

Der Handel auf Margin-Produkte mit einem hohen Maß an Risiko